Hintergrund

Partikelemissionen im Abgas von Verbrennungskraftmaschinen sind weltweit zunehmend im Fokus der Umweltbehörden. Die technischen Weiterentwicklungen der Motoren und Ihrer Abgasnachbehandlung bringt jedoch die traditionelle gravimetrische Filter-Wiegemethode zunehmend an ihre Nachweisgrenzen. Für die Bewertung der ausgestoßenen Schadstoffe aus Verbrennungsprozessen stellen europäische Regelwerke die Partikelzählung in N/km oder N/kwh der emittierten festen Partikel (solid particles)  in den Vordergrund. Entsprechende zertifizierte PN-Messtechniken haben exzellente Nachweisgrenzen jedoch keine hohe zeitliche Auflösung und erlauben daher keine detaillierten Betrachtungen in transienten Vorgängen von <1 s Zeitintervallen.

Lösung

Die ultraschnelle Partikel Analyse mittels DMS500 bietet eine zeitlich hochaufgelöste Messung der Partikel-Korngrößenverteilung mit simultaner Partikel-Zählung und somit auch einen Blick in die Entstehung und den evtl. Ursprung der Partikelemission aus der Verbrennung. 

Im Korngrößenbereich 5nm bis 1000nm und mit einer zeitlichen Auflösung von  ≤200ms (T10-90 ) für 36 Größenklassen bei 10Hz ist das DMS500 ein ideales Werkzeug für Motorenentwickler und Ingenieure.