PSS-20

  • Allgemeines
  • Funktionsschema
  • Spezifikationen
  • Datenblatt
  • Normen

 

Allgemeines

Das PSS-20 ermöglicht die gravimetrische Partikelmessung im Motorenabgas mittels Teilstrom-Verdünnungstunnel. Die automatische Vordruckregelung für Messungen vor DPF im transienten Betrieb ist einmalig. Es zeichnet sich durch schnelle Rüstzeiten und einfachste, in den Prüfstand eingebundene Bedienung aus.

 

Funktionsprinzip

 

Spezifikationen

Technische Daten

Verdünnungsluftstrom

Gesamtluftstrom

Gasvolumenmessung

Auflösung

Genauigkeit

Ansprechzeit

Steuereinheit

Interface

Durchmesser Minitunnel

Länge Minitunnel

Filterhalter

Mehrfachfilterhalter

Spannungsversorgung

Umgebungsbedingungen

Abmessungen Verdünnungseinheit

Abmessungen Pneumatikeinheit

Gewicht

 

1 – 10 m3/h

1 – 10 m3/h

Drehkolbengaszähler mit digitalem Encoder

14.000 Pulse pro Liter

± 0,1%

0,17 sec

PC-Workstation, mit Touchscreen oder extern

Field-Bus,TCP/IP analog, seriell

38 mm

250 mm

70 mm, 47 mm

zweifach, dreifach, Mehrfach-Multiplexer

230V / 50Hz

20 – 40°C

1200 x 300 x 800 mm

600 x 800 x 1600 mm

300 kg

 

Datenblatt

Download PSS-20.pdf

 

Normen

US.-EPA CPR 40-1065; US.-EPA 40-1066;

ECE regulation No. 49, Rev. 3, 04 series /ECE regulation No. 49, Rev. 4, 05 series;

ECE Regulation No. 49 Rev. 5,05 Series;  Globel Technical Regulation (GTR) No. 4.;

Directive 97/68/EC at last amended 2011/88/EC;

ECE regulation No. 96, Rev. 2, 01 series;

ISO 16183 (2002), ISO 8178-1 (2006);

ISO 8178-11 (2M6), Japan JE05;

Directive 88/77/EEC as amended by 1999/96/EC and 2001/27/EC;